Im Walgau Gemeinden gemeinsam
Headerbild

Internationaler Naturpark Rätikon

Der Rätikon als Projektidee, die im wahrsten Sinne des Wortes Grenzen überschreitet?

Rätikon_Foto_Peter-Schmid

Das auf Prättigau/Davoser Seite lancierte Projekt für einen grenzüberschreitenden, internationalen Naturpark Rätikon wurde im Juli 2017 in Vorarlberg und in Liechtenstein vorgestellt. Gemeinsam mit den zuständigen Fachabteilungen des Landes Vorarlberg haben acht Gemeinden in den Regionen Montafon, Walgau sowie im Brandnertal die notwendigen Beschlüsse zur Mitfinanzierung einer zweijährigen Machbarkeitsstudie unter der Leitung der Zürcher Hochschule für Umwelt und natürliche Ressourcen gefasst. Auf Vorarlberger Seite sind die „Rätikon-Gemeinden“ St. Gallenkirch, Tschagguns, Vandans, Brand, Bürserberg, Bürs, Nenzing und Frastanz mit dabei. Die Machbarkeitsstudie soll zu den Fragen, was ein Internationaler Naturpark Rätikon einer Region bringen könnte und wie sich ein solcher grenzüberschreitend organisieren und finanzieren liesse, bis 2019 Antworten liefern.

Weitere Infos finden Sie laufend gerne hier.

(Foto: Peter Schmid)