Im Walgau Gemeinden gemeinsam
Titelbild

Düns

DünsNebel im TalDüns von oben

Düns – ’s Sunnadorf

Die Gemeinde Düns liegt auf dem sonnseitigen Hang des Walgaus. Eine landschaftliche Besonderheit ist die eiszeitliche Flysch-Hanglage mit reizvoller naturnaher Kulturlandschaft. Der Ortskern ist geprägt von alten Doppelhäusern - errichtet im Blockstil - beiderseits des Montanastbaches.

Ursprünglich lebte die Bevölkerung des Dorfes von der Land- und Forstwirtschaft. Heute gibt es nur noch wenige Landwirte im Dorf. Andere Erwerbsmöglichkeiten sind im Dorf nur sehr begrenzt vorhanden, daher pendeln die Bewohner von Düns zur Talsohle des Walgaus und ins Rheintal zur Arbeit.

Wegen seiner sonnigen Aussichtslage und der sanften Landschaft ist Düns ein beliebter Erholungsort, jedoch mehr für die Naherholung als für den Fremdenverkehr von Bedeutung.

Die alte Mühle, erbaut 1805, wurde fachmännisch restauriert und ein Teil des Hauses steht an zwei Wochenenden im Monat Gästen als Restaurant zur Verfügung.

Bemerkenswert ist, dass durch ein Umlegungsverfahren jungen Menschen die Gelegenheit geboten wird, Wohnraum zu schaffen und die Bevölkerung von Düns dadurch eine wesentliche Verjüngung erfährt. Die Gemeinde Düns bemüht sich, die vorhandene Infrastruktur wie z.B. den Dorfladen zu erhalten, um den schönen Ortskern lebendig und als Treffpunkt für die Bevölkerung zu gestalten.

(Text: Ulrike Schallert)

 

Kontakt

Gemeinde Düns
Bürgermeister Gerold Mähr
Düns 11
6822 Düns
Tel: 05524 23 11 0
Fax: 05524 23 11 4
E-Mail: gemeinde@duens.at
www.duens.at

alle Gemeinden