Im Walgau Gemeinden gemeinsam
Titelbild

Göfis

DorfkernHerbstGöfis

Lage

Göfis im Vorarlberger Oberland, liegt zwischen Walgau und Rheintal, auf der Sonnenseite im Panorama der Rätikon-Berge. Die Gemeinde Göfis umfasst eine Fläche von rund 9 km², davon sind ca. 3,6 km² Wald. Die Höhenlage des Ortszentrums beträgt 558 Meter ü. M. Die Bevölkerung lebt in 13 Parzellen, gesamt 3.130 Einwohner. (Stand: 1. Jänner 2013 nur Hauptwohnsitze)

Name

Der Name Göfis – ursprünglich ‚Segavio' leitet sich vom keltischen ‚segos' (Sieg, Stärke) ab und bezeichnet eine befestigte Siedlung.

Erholung und Natur in Göfis

Ein besonders reiches Waldwegenetz erschließt die Gemeinde Göfis als beliebten Ausflugsort.
Ein besonderes Naturdenkmal ist der mächtige Gletschertopf mit den ‚Gletschereiern', der in der letzten Eiszeit, als sich die Oberfläche des Illgletschers noch 1800 m über dem Meer befand, entstanden ist.

Das Naturschutzgebiet Gasserplatz ist ein Feuchtgebiet, das seltenen Moorpflanzen Lebensraum bietet. Weiters ist am nördlichen Waldrand des Gasserplatzes eine 200 – 300 Jahre alte Eiche in das Naturdenkmalbuch eingetragen.

Mit der Sanierung der Burgruine Sigberg konnten nicht nur die bis zu 800 Jahre alten Mauerreste erhalten werden, es entstand auch eine schöne Erholungsanlage für Familien, die mit Grill- und Feuerstellen ausgestattet ist.

Partnergemeinde

Seit Anfang der 1980-er Jahre besteht zwischen den Musikvereinen Göfis und Bad Blumau ein freundschaftliches Verhältnis, das auch durch gegenseitige Besuche auf Vereinsebene aber auch privater Ebene gefestigt wurde. Im Jahre 1997 konnte die offizielle Gemeindepartnerschaft Göfis – Bad Blumau begründet werden.

(Text: Lena Schär)

Kontakt

Gemeindeamt Göfis
Bgm. Helmut Lampert
Kirchstraße 2
6811 Göfis
Tel: 05522 72 715
Fax: 05522 72 715 85
E-Mail: gemeindeamt@goefis.at
www.goefis.at

alle Gemeinden