Konzept Bludenz-Bürs-Nüziders

Einzelhandels- und Raumentwicklungskonzept Bludenz-Bürs-Nüziders

Im Zeitraum Januar bis Mai 2010 traf sich eine Arbeitsgruppe zur Einzelhandels- und Raumentwicklung Bludenz – Bürs – Nüziders. Die drei Gemeinden bilden einen gemeinsamen Siedlungsraum im östlichen Walgau. Konkreter Anlass waren zwei EKZ-Anträge zu größeren Handelsflächen. Die Arbeitsgruppe bestand aus den Bürgermeistern und Vertretern der beteiligten Gemeinden, in die auch die Vertreter der Raumplanung des Amts der Vorarlberger Landesregierung und weitere Sachverständige einbezogen waren.

In der Arbeitsgruppe wurde die Kaufkraftanalyse KAVO 2009 für den Raum Bludenz – Bürs – Nüziders analysiert sowie einzelne ausgewählte Planungen diskutiert. Für die Einzelhandelsentwicklung wurden Sortimentslisten erarbeitet, welche Sortimente für welchen Standort wünschenswert wären. Auch weitere Fragen der gemeinsamen Raumentwicklung waren Gegenstand der Diskussion.

Die Gemeinden einigten sich auf die Erstellung eines gemeinsamen räumlichen Entwicklungskonzeptes für die drei Gemeinden. Die Gemeindevertretungen in Bürs und Nüziders sowie die Stadtvertretung Bludenz stimmten diesem Vorgehen zu, die Beschlüsse erfolgten jeweils einstimmig.

Kofinanziert aus EFRE-Mitteln im Rahmen des EU-Programms "regionale Wettbewerbsfähigkeit 2000-1013"

suche in:

Walgau-Website
Walgau-Wiki

Suchbegriff